Erdung

Erdung

Wichtigkeit von Erdung
Die Erdung sorgt dafür dass, wenn ein Tier den Zaun berührt, der Kreis geschlossen wird und die Energie durch das Tier strömt. Hierdurch entsteht die “Schreckwirkung” die Sie gerne sehen wollen. Für eine optimale Wirkung des Weidezaunsystems ist eine gute Erdung deswegen unverzichtbar.Die Erdung soll derart sein, dass es einen ganz niedrigen Widerstand gibt, max. 100 Ohm. Optimal ist eine kupfer- oder verkupferte Erdungsstange mit einem Diameter von etwa 20 mm. die in Verbindung steht mit dem niedrigsten Grundwasserstand. Das ist aber auf viele Plätze nicht realisierbar. Um eine optimale Erdung anzunähern, ist es darum empfehlenswert, um wenigstens 2 Erdungsstangen mit einer Länge von 1 Meter (162-80199  parallel und/oder in Serien mit einander zu
verbinden, mit etwa 3 bis 6 Meter Abstand. Wenn Sie Ihr Gerät benutzen wollen, dann ist die Erdung von entscheidender Wichtigkeit. Ohne Erdung kann das System nie
gut funktionieren. Drucke hier für ein Erdungstest.